Die “O” bis “O” Regel

Kennen Sie die “O” bis “O” Regel? Von Oktober bis Ostern soll man Winterbereifung auf dem Auto haben. Daraus folgt das man bald seine Reifen wechseln sollte. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Ihre alten Sommerreifen noch über eine ausreichende Profiltiefe verfügen. Vom Gesetz werden dabei mindestens 1,6 Millimeter vorgeschrieben aber die Daumeregel hier heist: mindestens 3mm, da sonst das Fahrverhalten bei Nässe viel zu schlecht ist. Oftmals ist die Profiltiefe gebrauchter Sommerreifen unterschiedlich – je nachdem, ob sie zuvor an der Vorder- oder Hinterachse montiert waren. Sollte die Profiltiefe eines Reifens zu weit runter sein, verlangt der Gesetzgeber den unmittelbaren Austausch dabei ist es egal ob alle vier Reifen vom selben Hersteller sind.
Das Gleiche gilt für Reifen, die älter als sechs Jahre sind – unabhängig von der Kilometerleistung. Sie können direkt am Reifen ablesen wie alt er ist, da es auf der Flanke mit der sog. DOT-Nummer (DOT steht für das US “Department of Transportation”) eingeprägt ist. Die DOT-Nr. hat verschlüsselte Informationen zu Produktionsstätte, Reifengröße, Profilbezeichnung und das Alter des Reifens. So bedeutet beispielsweise “0606″, dass ein Reifen in der 6. Woche des Jahres 2006 hergestellt wurde.
Bei der Lagerung Ihrer Reifen sollten Sie folgendes beachten: Kompletträder (Reifen mit Felgen) werden am besten liegend gelagert. Bitte beachten Sie, dass auch intakte Reifen im Laufe von ca. sechs Monaten Luft verlieren. Daher sollten Sie den Luftdruck um 0,5 bis 1 bar erhöhen. Im Gegensatz zu Kompletträdern sollen Reifen ohne Felge stehend gelagert werden. TIP: Drehen Sie während des Winters von Zeit zu Zeit die Reifen, um Verformungen zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass der ideale Aufbewahrungsort für Reifen dunkel, trocken, kühl und nicht zu stark belüftet ist. Und auf keinen Fall sollten Reifen zusammen mit Chemikalien, Schmiermitteln oder Treibstoff gelagert werden.
Mehr Informationen zu Sommerreifen finden Sie hier.

168 comments to Die “O” bis “O” Regel